Bearbeitbare Internetseiten (CMS)

Verändern Sie Ihre Website selbst.

Content Management Systeme (kurz: CMS) ermöglichen es Ihnen, ohne technisches Hintergrundwissen die komplette inhaltliche Pflege Ihrer Internetseite selbst zu übernehmen. Sie können eigenständig Seiten erstellen und sie mit Text- und Bildelementen sowie Verweisen versehen.

Je nach Bedarf können wir eigenentwickelte Redaktionssysteme oder bekannte Lösungen anbieten.

WordPress, Joomla und Typo3 sind besonders populäre, stabile und sichere Redaktionssysteme. Aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit sowie den flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten gehören diese drei Systeme zum Portfolio von COMPOSE.

WordPress

Mit WordPress bieten wir ein auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittenes Redakionssystem mit Blog-Funktionen an. Handelt es sich bei Ihrer neuen Internetseite also um eine Plattform, in der kontinuierlich Neuigkeiten veröffentlicht werden sollen, so ist WordPress eine gute Wahl. Vor allem die guten Suchmaschinenergebnisse sprechen für WordPress als technische Basis. Die offenen Schnittstellen des Systems eignen sich ideal dazu, mit Facebook, Twitter, Google+ und Co. verknüft zu werden.Nachteil:Bei Internetseiten mit sehr umfangreichen Strukturen stößt WordPress an seine Grenzen.

 

Joomla!

Joomla! unterstützt grundsätzlich komplexe Seitenstrukturen und bietet für größere Seiten eine Basis, ist aber nicht so flexibel wie beispielsweise TYPO3. Joomla! ist somit optimal für kleinere bis große Seiten, solange keine Freigabe-Prozesse für verfasste Artikel / Seiten notwendig sind.

 

Shopsysteme mit VirtueMart

VirtueMart ist ein vollständiger Online-Shop, der sich vollständig in Typo3 und Joomla! einbinden lässt.

 

Typo3

TYPO3 beinhaltet alle Funktionen, die ein Enterprise-Content-Management-System auszeichnen. Das System bietet schon in der Grundinstallation eine ausgereifte, multilinguale Unterstützung. Desweiteren können mit TYPO3 gleich mehrere eigenständige Internetseiten über Installation verwaltet werden. Die integrierte Rechteverwaltung ist sehr umfangreich und ermöglicht den Administratoren, unterschiedliche Rollen und Rechte für die Benutzer einzurichten. Der Administrator kann unter anderem. festlegen, welche Eingabefelder von anderen Nutzern gesehen oder bearbeitet werden können.Nachteil:Sowohl die Installation, als auch die Konfiguration und nachgelagerte Administration erfordern verhältnismäßig mehr Einarbeitungszeit und Fachwissen, als Systeme wie WordPress oder Joomla!.